Die Manuelle Lymphdrainage

Ist eine sanfte Massage, welche sich am Verlauf und der Flussrichtung der Lymphgefässe orientiert.

Das Lymphsystem transportiert alles aus dem Körper (via Nieren-Harntrakt), was nicht mehr benötigt wird.

Dies macht das Blut auch, das Lymphsystem kann aber auch grössere Moleküle, wie Eiweisse und Fette aufnehmen.

 

Die Manuelle Lymphdrainage (MLD) verbessert den Lymphabfluss und die Gewebeflüssigkeit wird in Bewegung gesetzt.

Ödeme / Schwellungen können reduziert oder ganz aufgelöst werden,  (nach Knochenbrüchen, Blutergüssen, Operationen, Sportverletzungen, Schleudertrauma).

Verhärtungen von Narben, Akne und Akne-Narben verbessern sich.

 

Der sanfte Therapiedruck sowie der Rhythmus entspricht der Zartheit des Lymphsystems und der z.T. Eigenbewegung dieses Gefässsystems und führt ebenfalls zu Entspannung, Erholung und Schmerzlinderung.

Das körpereigene Abwehrsystem wird aktiviert, da in den Lymphknoten und lymphatischen Organen (Mandeln, Thymus, Milz, Appendix oder Wurmfortsatz und zu einem grossen Anteil auch in der Darmschleimhaut), die Lymphozyten produziert werden.

Diese gehören auch zu den weissen Blutkörperchen, den sogenannten Fresszellen, welche Fremdkörper und Bakterien mit ihren Enzymen aufzulösen vermögen.

Copyright © 2018 Praxis Franco Spera. Alle Rechte vorbehalten.