Trockenes oder unblutiges Schröpfen

Geschröpft wurde schon vor tausenden Jahren, im alten China

aber auch im Nahen Osten und auch bei uns, im europäischem Raum.

 

Die Schröpfgläser werden auf den entsprechenden

Organ-Segmenten angesetzt und ein Unterdruck/Vakuum erzeugt.

Es entsteht eine starke, lokale Mehrdurchblutung, es kann sich sogar ein Hämatom bilden. Dieses wird sich aber nach wenigen Tagen wieder zurückbilden.

Der Stoffwechsel wird lokal im Gewebe angeregt und wie in der Bindegewebemassage, wird reflektorisch die Funktion der Organe unterstützt.

Sämtliche Organe haben Nervenendungen in den entsprechenden Hautarealen der Segmente.

Copyright © 2018 Praxis Franco Spera. Alle Rechte vorbehalten.